2106734

Preise für PlayStation Plus steigen

12.08.2015 | 05:37 Uhr |

Die Preise für PSPlus-Abos steigen ab September. Jahres-Mitgliedschaften sollen hingegen nicht teurer werden.

Sony will die Preise für die Mitgliedschaft bei PlayStation Plus in Europa anheben. Ab dem 1. September werden monatliche und dreimonatige Abos demnach teurer. Sony begründet diesen Schritt mit Marktveränderungen, verspricht aber weiterhin viele Gratis-Spiele und schnelle Server.

Die Gebühr für ein Jahresabo bei PlayStation Plus werde nicht steigen. Wer sich für ein monatliches Abo entscheidet, soll anstelle von 5,49 britischen Pfund ab September 5,99 britische Pfund (8,43 Euro) zahlen. Das dreimonatige Abo steigt von 11,99 auf 14,99 britische Pfund (21,11 Euro). Konkrete Werte für Deutschland nennt Sony noch nicht.

Sony lässt Playstation-Plus-User über neue Gratis-Games entscheiden

PlayStation Plus ist auf der PS4 zwingend für Online-Mehrspieler-Partien nötig. Darüber hinaus erhalten Mitglieder einmal monatlich mehrere Spiele kostenlos, die jedoch nur für den Zeitraum des Abos gratis genutzt werden können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2106734