Preisabsprachen

Toshiba muss 87 Millionen Dollar Strafe zahlen

Mittwoch den 04.07.2012 um 15:50 Uhr

von Benjamin Schischka

3D-Fernseher von Toshiba
Vergrößern 3D-Fernseher von Toshiba
Wegen illegaler Preisabsprachen soll Toshiba 87 Millionen Dollar Strafe zahlen. Toshiba will sich wehren, die Mitangeklagten zahlen.
Ein Gericht in San Francisco hat Toshiba am Dienstag zu einer Strafe in Höhe von 87 Millionen Dollar verurteilt. Die Begründung des Gerichts: Toshiba habe sich mit anderen LCD-Herstellern zu illegalen Preisabsprachen getroffen. Toshiba weigert sich zu zahlen und will nun rechtliche Schritte einleiten.

Mittwoch den 04.07.2012 um 15:50 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1512965