1297876

Prämiert: die innovativsten Entwickler der Java Masters 2005

04.04.2006 | 17:06 Uhr |

Auf der diesjährigen Developer Conference im Rahmen der Games Convention in Leipzig wurden die Gewinner des internationalen Entwicklerwettbewerbs Java Masters von Siemens Communications und Sun Microsystems gekürt. In der Kategorie Student konnte Jiabin Feng aus der Volksrepublik China mit dem 3D-Game "The Spirit of the Arrow" gewinnen, einer spannenden Suche nach einem Schatz im historischen China um 580 n.Ch. Im Bereich "Professional" setzte sich der Russe Nikolay Klimchuk unter den zehn Finalisten durch. Seine GPS-Applikation "MobiTrack" bestach vor allem durch ihre umfangreichen GPS-Funktionen. MobiTrack macht das Mobiltelefon mittels Bluetooth-Verbindung und entsprechendem Zubehör zu einem vollwertigen GPS-Receiver.





Die Aufgabe der Teilnehmer der Java Masters 2005 war dabei eine neue Java-Anwendungen für die Siemens-Mobilfunkgeräte CX70 , S65 und M65 zu entwickeln. Beim diesjährigen Contest kamen die meisten eingereichten Applikationen aus Indien, Brasilien, Deutschland, Russland, Polen der Türkei und den Vereinigten Staaten. Die für die Vorauswahl verantwortliche Jury stützte sich bei ihrer Bewertung sowohl auf das Innovationspotenzial und die Benutzerfreundlichkeit als auch auf die Vermarktungsmöglichkeiten der Applikationen. Die Gewinner wurden dann von über 11.000 Online-Votern auf der Webseite www.javamasters.org vom 15. Juni bis 15. Juli gewählt.

Mehr Informationen:
» Gewinner im Bereich Studenten: The Spirit of the Arrow
» Java Masters im vergangenen Jahr
» offizielle Seite der Java Masters

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297876