244978

Powershot A520: Kleiner und mehr Zoom als Vorgängermodell

02.02.2005 | 11:58 Uhr |

Sie ist kleiner als die Vorgängerin, wiegt weniger und bietet vierfachen statt dreifachen optischen Zoom: Die neue Powershot A520 von Canon.

Mit einer neuen 4-Megapixelkamera wirbt Canon um die Gunst der Schnappschussfreunde. Die Powershot A520 löst dabei die größer gebaute Powershot A85 ab und bietet vierfachen optischen Zoom (35-140 Millimeter).

Die Anfangsblendenöffnung beträgt f/2.6 im Weitwinkel- und f/5.5 im Telebereich. 20 Aufnahmeprogramme (zum Beispiel Feuerwerk, Blätter, Strand, Schnee, Unterwasseraufnahmen, "Kinder und Tiere" und Nachtaufnahmen) sollen für alle gängigen Situationen die passenden Kameraeinstellungen zur Verfügung stellen. AVI-Videos zeichnet die Powershot A520 mit bis drei Minuten Länge mit Ton auf. Das TFT ist 1,8 Zoll groß.

Bei der Powershot A520 kommt ein Blitz mit variablem Zoom-Reflektor zum Einsatz. Der Reflektor verkleinert automatisch den Leuchtwinkel des Blitzes, wenn das Objektiv in Telestellung gezoomt wird, so Canon. Durch die Anpassung des Reflektors erhöht sich die Reichweite des Blitzes bei Aufnahmen weiter entfernter Motive.

Zum Lieferumfang der Kamera gehören eine knapp dimensionierte 16-MB-SD-Card, Software sowie TWAIN- (für Windows 98/2000) und WIA-Treiber (Windows ME). Für 299 Euro gibt es die Powershot A520 ab März 2005 im Handel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
244978