52240

Powerline: Alternative zu DSL?

12.03.2002 | 16:42 Uhr |

Bei Breitband-Zugängen zum Internet denken in Deutschland fast alle nur an DSL. Doch nicht überall ist "Digital Subscriber Line" verfügbar. Als Alternative zum Breitband-Internet via Telefonanschluss wird immer wieder die Stromleitung genannt. Online via Steckdose - wie geht das und was kostet es? Ist die Powerline Communication (PLC), wie das Internet aus der Steckdose heißt, wirklich eine Alternative zu DSL?

Bei Breitband-Zugängen zum Internet denken in Deutschland fast alle Interessierten nur anDSL.Doch nicht überall ist "Digital Subscriber Line" verfügbar. Als Alternative zum Breitband-Internet via Telefonanschluss wird immer wieder die Stromleitung genannt. Online via Steckdose - wie geht das und was kostet es? Ist die Powerline Communication (PLC), wie das Internet aus der Steckdose heißt, wirklich eine Alternative zu DSL?

Mit PLC wollen die Energieversorger das Monopol der Telekom auf die "letzte Meile" brechen. Das beinahe flächendeckend vorhandene Stromnetz wird jetzt in einigen Regionen für die Datenübertragung genutzt. Schnelle, billige Internet- Anbindung und später auch Telefon sollen die Anwender locken.

Die PLC-Technik nutzt das Niederspannungsnetz als Übertragungsmedium, um die letzten Meter vom Anwender bis zum Trafohäuschen zu überbrücken. Von dort transportiert der Energieversorger die Daten über Glasfaserkabel oder die Leitungen des Mittelspannungsnetzes ins Internet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
52240