246377

PowerProducer 2.0: Videobearbeitung mit vielen neuen Funktionen

09.07.2003 | 12:31 Uhr |

Hobbyfotografen und Freizeitfilmer sind die von Cyberlink angepeilte Zielgruppe für die Videobearbeitungssoftware "PowerProducer 2"- dementsprechend niedrig ist der Preis. Auch bei der neuen Version halten die Entwickler an der einfachen Bedienung und der übersichtlichen Programmoberfläche der Software fest. Mittels möglichst weniger Mausklicks sollen die Anwender ohne Vorkenntnisse schnell zum Ziel kommen. Im Vergleich zum Vorgänger sind viele Neuerungen hinzugekommen.

Hobbyfotografen und Freizeitfilmer sind die von Cyberlink angepeilte Zielgruppe für die Videobearbeitungssoftware "PowerProducer 2"- dementsprechend niedrig ist der Preis. Auch bei der neuen Version halten die Entwickler an der einfachen Bedienung und der übersichtlichen Programmoberfläche der Software fest. Mittels möglichst weniger Mausklicks sollen die Anwender ohne Vorkenntnisse schnell zum Ziel kommen.

Im Vergleich zum Vorgänger sind einige Neuerungen hinzugekommen. So können ab der Version 2.0 DV-Dateien direkt auf CD oder DVD aufgenommen werden. Dadurch wird der Speicherplatz der Festplatte nur noch minimal beansprucht.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Inhalte von nicht durch CSS geschützten DVDs in die eigenen Produktionen zu importieren. Wer seine Werke auf wiederbeschreibbare DVD+RW-Medien bannt, der profitiert von dem "Edit Disk"-Feature, das es erlaubt, produzierte Filme und Diashows zu einem späteren Zeitpunkt nachzubearbeiten und zu ergänzen. So können Sie eine Sammlung mit Ihren Urlaubsvideos nach und nach erweitern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
246377