201124

PowerDVD in der Version 7

Wenn der Notebook-Akku schlapp macht, dann gibt der Film richtig Gas.

Cyberlink stellt PowerDVD 7 vor. Mit neuem Design und verbesserten Funktionen. Für anspruchsvolle Audio- und Video-Kenner soll PowerDVD 7 ein umfassendes Heimkinoerlebnis sowohl an Desktop-PCs als auch an Notebooks gewährleisten. Neben der Unterstützung einer Reihe von Video- und Audio-Formaten - inklusive hochauflösender Dateien und Disks – soll die Software auch das Abspielen von MPEG4-AVC (H.264) ermöglichen. Mit der praktischen Say-It-Again-Funktion kann die letzte Filmszene mit einem Knopfdruck automatisch wiederholt werden.

Ein weiteres Highlight ist „See-It-All", das automatisch läuft, wenn das Notebook nicht an ein Netzteil angeschlossen ist. Es vergleicht stetig die Batteriestärke mit der verbleibenden Filmdauer. Diese Funktion soll die Laufzeit des Films verkürzen, indem sie die Abspielgeschwindigkeit auf 1,25fachen Speed des Normaltempos erhöht. Die Standardversion von PowerDVD 7 ist für 40 Euro erhältlich. Ein Upgrade steht ab 18 Euro bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
201124