2170741

Portabler Sony-Beamer macht jede Fläche zur Leinwand

20.01.2016 | 17:08 Uhr |

Sonys Portable Ultra Short Throw Projector benötigt eine kurze Distanz und kann an Wänden oder Tischen verwendet werden.

Mit dem Portable Ultra Short Throw Projector hat Sony in dieser Woche einen transportablen Mini-Beamer vorgestellt . Das Gerät misst 81 x 131 x 131 Millimeter und wird mit einem integrierten Akku betrieben. Der Beamer benötigt nur eine sehr geringe Distanz zur Projektionsfläche.

Er wirft Bilder und Videos mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln und einer Helligkeit von 100 Lumen an Wände, auf Tischplatten oder andere geeignete Oberflächen. Diese werden in einer Größe von 55 bis 203 Zentimetern dargestellt. Für den passenden Sound soll ein integrierter Lautsprecher sorgen. Inhalte werden über HDMI, WLAN oder Bluetooth abgespielt.

Präsentations-Beamer für die Hosentasche

Der Portable Ultra Short Throw Projector erscheint am 13. Februar für umgerechnet 730 Euro in Japan. Der US-Release ist für den Sommer geplant. Ob der Beamer auch in Deutschland erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2170741