Metro-Design und Co.

Windows 8 - alle neuen Funktionen im Überblick

Mittwoch den 18.05.2011 um 14:31 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Microsoft bringt mit Windows 8 vermutlich noch 2012 den Nachfolger seines Betriebssystems Windows 7. Inzwischen sind Vorabversionen von Windows 8 in Umlauf geraten. Funktionen wie Ribbon Bar, Pattern-Login, Touch-Optimierung und Portable Workspace zeigen die künftige Richtung auf.

Microsoft trimmt Windows 8 konsequent auf eine einfachere Bedienung. Insbesondere die Optimierung der Oberfläche für Touch-Displays und Tablet-PCs zeigt sich bereits in den Milestone-Versionen. Mit dem Immersive User Interface von Windows 8 soll sich das ändern.

Immersive User Interface: Windows 8 kommt mit einer
alternativen für Touch-PCs und Tablets optimierten Oberfläche.
Dieses "Immersive User Interface" beinhaltet auch diese angepasste
Systemsteuerung.
Vergrößern Immersive User Interface: Windows 8 kommt mit einer alternativen für Touch-PCs und Tablets optimierten Oberfläche. Dieses "Immersive User Interface" beinhaltet auch diese angepasste Systemsteuerung.

In den Milestone-Versionen sind bereits ein Immersive Browser, Touch-kompatible Systemsteuerung sowie ein Pattern-basierender Login integriert. Auch die von Microsoft angekündigte Unterstützung der in Tablets weit verbreiteten ARM-CPUs zeigt, das Windows 8 kein klassisches reines PC-Betriebssystem mehr wird.

Ribbon: Windows 8 stattet den Explorer mit der aus
Microsofts Office-Suites bekannten Ribbon-Bar aus. Diese sollen
beim Explorer für mehr Ordnung und schnelleren Zugriff auf
Funktionen sorgen.
Vergrößern Ribbon: Windows 8 stattet den Explorer mit der aus Microsofts Office-Suites bekannten Ribbon-Bar aus. Diese sollen beim Explorer für mehr Ordnung und schnelleren Zugriff auf Funktionen sorgen.

Die in den frühen Milestone-Versionen Build 7850, 7955 und 7959 integrierten neuen Features und Funktionen gefallen bereits in dem frühen Stadium von Windows 8 durchaus. Cloud-Dienste sorgen durch eine Online-Live-ID beim Login an jedem Windows-8-PC für die gewohnte Arbeitsumgebung. Praktisch ist auch der Start vom USB-Stick über das neue Feature Portable Workspace . Die Ribbon-Oberfläche im Datei-Explorer vereinfacht nach etwas Eingewöhnung die Arbeit. Sehr praktisch ist auch die Möglichkeit, ISO-Dateien als Laufwerk einzubinden.

Portable Workspace: Mit Windows 8 lässt sich das
Betriebssystem auch auf einem USB-Stick installieren. In den
Milestone-Versionen bietet Windows 8 hierfür die neue Funktion
Portable Workspace Creator.
Vergrößern Portable Workspace: Mit Windows 8 lässt sich das Betriebssystem auch auf einem USB-Stick installieren. In den Milestone-Versionen bietet Windows 8 hierfür die neue Funktion Portable Workspace Creator.

Wohl durch den Erfolg von Apples Time Machine inspiriert, findet sich in Windows 8 mit History Vault jetzt eine ähnliche Funktion. Auch das neue System Reset sorgt für ein einfaches Wiederherstellen eines "frischen" Windows. Damit Windows 8 schneller startet, gibt es das neue Feature Hybrid Boot . Außerdem sollen Windows-8-Nutzer weniger auf Tools von Drittanbietern angewiesen sein: In den Milestones gibt es einen eigenen PDF-Reader sowie eine Webcam-Applikation . Auch inzwischen etwas angestaubte integrierte Tools wie der Task Manager erhalten eine frische Oberfläche und mehr Funktionalität.

TecChannel hat im Artikel Windows 8 Milestone im Überblick die neuen Funktionen und Features von den Milestone-Versionen von Windows 8 aufgelistet und mit vielen Screenshots illustriert. (TecChannel)

Mittwoch den 18.05.2011 um 14:31 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
845928