162870

Portable Mini-Festplatte von Iomega

15.11.2005 | 10:16 Uhr |

Mit seiner neuen Speicherserie "Micro Mini Hard Drive" will Iomega gegen Anbieter von Flash-Speicher-Lösungen antreten. Die Minis gibt es mit 4, 6 und 8 GB Speicher und kommen mit einem ausklappbaren USB-Anschluss.

Der Markt für tragbare Speicher für unterwegs ist nahezu komplett in der Hand von Herstellern, die Flash-Speicher-Lösungen anbieten. Mobile Festplatten sind für den Transport meist zu voluminös und unhandlich. Iomega will nun dem Flash-Lager mit seiner neune Festplatten-Serie "Micro Mini Hard Drive" den Kampf ansagen. Die Geräte messen gerade mal 69,9 x 51 x 14,2 Millimeter, wiegen rund 50 Gramm und sind mit Kapazitäten von 4, 6 und 8 GB erhältlich.

Über einen ausklappbaren USB-2.0-Anschluss werden die Minis mit dem PC verbunden, die Stromversorgung übernimmt der USB-Anschluss. Die Festplatten bieten 2 MB Cache und drehen mit 4200 Umdrehungen pro Minute. Zum Schutz der Daten sind die Geräte mit der "Drop-Shock-Technologie" ausgestattet, die die Speicher "gegen unvermeidliche Belastungen im mobilen Betrieb" schützen soll, so Iomega.

Neben den Festplatten liefert Iomega die Programme Iomega Automatic Backup (Mac) und Iomega Automatic Backup Pro (PC) sowie die Musik-Management-Software Musicmatch mit. Auch eine Tragetasche sowie ein USB-Verlängerungskabel sind um Lieferumfang enthalten.

Die Mini-Festplatten sind kompatibel zu Windows ME, 2000 und XP, MacOS 10.1 (und höher) sowie Linux 2.6.7 (und höher). Die unverbindliche Preisempfehlung für die ab sofort im Handel erhältlichen Geräte beträgt 129 Euro (4 GB-Modell), 149 Euro (6 GB-Modell) beziehungsweise 169 Euro (8 GB-Modell).

0 Kommentare zu diesem Artikel
162870