117056

Portable Geräte schnurlos verbinden

17.03.2001 | 14:12 Uhr |

Nach etlichen Jahren mit immer neuen Verkaufsrekorden müssen sich die Hardware-Produzenten auf geringere Wachstumsraten einstellen. Neue Absatzmöglichkeiten sehen die Hersteller aber bei Geräten für die drahtlose Kommunikation.

Nach etlichen Jahren mit immer neuen Verkaufsrekorden müssen sich die Hardware-Produzenten auf geringere Wachstumsraten einstellen. Neue Absatzmöglichkeiten sehen die Hersteller aber bei Geräten für die drahtlose Kommunikation.

Mit einem GPRS-Handy (siehe Glossar) beispielsweise soll das Internet auch unterwegs verfügbar sein. Samsung und Siemens stellen auf der CeBIT 2001 GPRS-fähige Mobiltelefone vor.

Für mehr Mobilität sorgt auch der Übertragungsstandard Bluetooth (siehe Glossar), der eine maximale Transferrate von 1 MBit/s bietet: Statt PC, Drucker, PDA und Notebook per Kabel zu verbinden, lassen sich Daten via Bluetooth drahtlos übertragen.

Vorteil gegenüber der Infrarot-Verbindung: Sie können die einzelnen Geräte ohne Sichtkontakt aufstellen. (PC-WELT, 17.03.2001, jha)

Die Bluetooth-Story (PC-WELT Online, 16.11.2000)

PC-WELT Ratgeber: Die Bluetooth-Technologie

0 Kommentare zu diesem Artikel
117056