17442

Portable Dreamcast in Hongkong aufgetaucht

17.06.2003 | 10:03 Uhr |

Vor knapp zweieinhalb Jahren stellte Sega die Produktion der verlustreichen Spielekonsole "Dreamcast" ein. Doch bis heute hat das Gerät einen Platz in den Herzen vieler Gamer. Jetzt ist in Hongkong ein illegales, tragbares Modell der "Dreamcast" aufgetaucht: die "Treamcast".

Vor knapp zweieinhalb Jahren stellte Sega die Produktion der verlustreichen Spielekonsole "Dreamcast" ein. Doch bis heute hat das Gerät einen Platz in den Herzen vieler Gamer. Jetzt ist in Hongkong ein illegales, tragbares Modell der "Dreamcast" aufgetaucht: die "Treamcast".

Wie der Spiele- und Konsolenhändler "Lik Sang" online berichtet, wird das Gerät in diversen Hardware-Shops der chinesischen Metropole angeboten. Es verfügt über ein klappbares, hintergrundbeleuchtetes LC-Display und wird mit einer Reihe von Zubehör angeboten.

In der im Set enthaltenen Nylon-Tasche verbergen sich neben der Konsole noch zwei Controller, eine Fernbedienung für VCD-/MP3-CDs, ein US-Stecker (Input 110-220 Volt, Output 12 Volt) sowie ein Adapter für Autos (zum Beispiel für den Anschluss an den Zigarettenanzünder).

Dass es sich bei der "Treamcast" um eine von Sega nicht unterstützte Weiterentwicklung handelt, lässt sich neben dem Namen auch aus dem Logo schließen, das dem runden Emblem von Sega entspricht, jedoch eckig ist. Die Hintergrundbeleuchtung kann über ein Rädchen angepasst werden, Ausgänge für Lautsprecher und Kopfhörer sind ebenfalls vorhanden. Bei der Firmware der Konsole handelt es sich um die Original-Version von Sega, die modifiziert wurde und kompatibel zu US-Spielen sein soll.

Da es sich offensichtlich um ein illegales Produkt handelt, das gegen Patente von Sega verstößt, ist nicht damit zu rechnen, dass die "Treamcast" jemals den Weg in den Versandhandel oder in die Händlerregale außerhalb Hongkongs finden wird. Sollten Sie jedoch Interesse an der "Treamcast" haben und ohnehin einen Trip nach Hongkong planen, der Preis liegt bei diversen Händlern umgerechnet zwischen 130 und 160 Euro.

Steigt Sega aus Konsolenmarkt aus? (PC-WELT Online, 24.01.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
17442