171824

Microsofts Web-Tool ist als Beta erschienen

19.10.2007 | 12:12 Uhr |

Microsoft hat die öffentliche Beta für das Web-Tool Popfly gestartet. Ab sofort dürfen alle interessierten Anwender das Tool ausprobieren und damit arbeiten.

Microsoft hat die öffentliche Beta für die grafische Entwicklungsumgebung Popfly gestartet. Popfly basiert auf Microsofts Silverlight, so dass dessen Installation vorausgesetzt wird.

Popfly soll es Anwendern ermöglichen, Web-Applikationen zu erstellen, ohne dass dafür Programmierkenntnisse notwendig wären. So lassen sich mit Popfly neben so genannten „mashups“ auch Gadgets, ganze Websites oder Applikationen erstellen, die auch mit anderen Anwendern ausgetauscht werden können.

Für die Erstellung kompletter Homepages stehen über 150 unterschiedliche Themes, 10 Styles und 30 Farb-Themes zur Auswahl. Erstellte „Mashups“ lassen sich beispielsweise in Blogs einbetten.

Jeder Anwender erhält nach der Anmeldung mit einer Windows Live ID bei Popfly insgesamt 25 MB Speicherplatz. Unterstützt werden alle gängigen Content-Inhalte, wie beispielsweise Javascript, Ajax, HTML, CSS, XHTML, WMV, Visual Studio Express, JPG und PNG. Popfly selbst kann sowohl mit dem Internet Explorer, als auch mit Firefox 2.0 (oder höher) ausprobiert werden.

www.popfly.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
171824