31322

Politiker sind Mailmuffel

16.01.2001 | 16:13 Uhr |

Mailkorrespondenz zählt nicht gerade zu den Stärken bundesdeutscher Politiker. Dies ergab ein Test, dem zahlreiche Größen der deutschen Politik unterzogen wurden.

Mailkorrespondenz zählt nicht gerade zu den Stärken bundesdeutscher Politiker. Dies ergab ein Test, dem zahlreiche Größen der deutschen Politik unterzogen wurden.

Schröder benötigt nach einem Test der Computerzeitschrift "Tomorrow" zehn Tage, um auf eine Mail zu antworten. Damit sei er nur zwei Tage schneller als sein Parteifreund und SPD-Generalsekretär Franz Müntefering.

In einer Test-Mail an alle 668 Bundestagsabgeordnete war die Frage gestellt worden: "Wie kann mann/frau sich heutzutage am besten politisch engagieren?".

"Testsieger" wurde der saarländische CDU-Abgeordnete Albrecht Feibel. Er antwortete bereits nach sieben Minuten. Auf Platz zwei landete Monika Heubaum (SPD) aus Niedersachsen mit neun Minuten, und den dritten Platz belegte Hans-Peter Repnik (CDU) mit zehn Minuten. Nach drei Tagen antwortete der PDS-Fraktionsvorsitzende Gregor Gysi. Die Hälfte der Angeschriebenen hatte jedoch auch nach sieben Wochen nicht von sich hören lassen. (PC-WELT, 16.01.2001, dpa/ hc)

gerhard-schroeder.de in Hand der Opposition (PC-WELT Online, 27.12.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
31322