112636

Pocket-PC von Casio

27.11.2000 | 17:03 Uhr |

Casio bringt mit dem Cassiopeia E-125G einen neuen PDA, der mit Windows CE 3.0 arbeitet. Gegenüber dem Vorgänger E-115G gibt es bei der technischen Ausstattung allerdings nur marginale Verbesserungen.

Casio bringt mit dem Cassiopeia E-125G einen neuen Personal Digital Assistant (PDA), der mit Windows CE 3.0 arbeitet. Gegenüber dem Vorgänger E-115G gibt es bei der technischen Ausstattung allerdings nur marginale Verbesserungen: Die NEC-CPU des neuen Cassiopeia taktet jetzt mit 150 Megahertz, statt wie beim Vormodell mit 131 Megahertz.

Positiv: Die Dockingstation des neuen Cassiopeia verfügt über eine USB-Schnittstelle. Ansonsten bietet der E-125G 32 MB RAM und 16 MB ROM sowie ein TFT-Display (240 x 320 Pixel) mit 16 Bit Farbtiefe. Per Infrarotport lassen sich Daten austauschen, für Erweiterungskarten steht ein Compact-Flash-Steckplatz zur Verfügung.

An Software bietet der E-125G neben den üblichen Adress- und Kalenderfunktionen Pocket Word und Pocket Excel. Der 250 Gramm schwere PDA läuft mit Lithium-Ionen-Akkus. Der Preis: heftige 1400 Mark (Casio, Tel. 040/52865800). (PC-WELT, 27.11.2000, tr)

http://www.casio.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
112636