37036

Plus startet das Comeback des "Volks-PCs"

17.02.2003 | 11:01 Uhr |

Gewisse Dinge kommen immer wieder. Feiertage wie Ostern oder Weihnachten, die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers, oder die nächste Steuererhöhung. Oder der "Volks-PC" von Plus. Ab dem 23. Februar können IT-Freaks wieder in die Filialen des Lebensmittel-Discounters strömen, um neben einem 999-Euro-Rechner auch einen Flachbildschirm, einen Monitor, einen Drucker und anderes PC-Zubehör zu kaufen. Wie immer sollten Sie auch bei diesem Discounter-Angebot die Preise sorgfältig vergleichen.

Gewisse Dinge kommen immer wieder. Feiertage wie Ostern oder Weihnachten, die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers, oder die nächste Steuererhöhung. Oder der "Volks-PC" von Plus. Ab dem 23. Februar können IT-Freaks wieder in die Filialen des Lebensmittel-Discounters strömen, um neben einem 999-Euro-Rechner auch einen Flachbildschirm, einen Monitor, einen Drucker und anderes PC-Zubehör zu kaufen. Wie immer sollten Sie auch bei diesem Discounter-Angebot die Preise sorgfältig vergleichen.

Der neue Volks-PC ist mit einem Athlon XP 2600+ und 256 Megabyte DDR333-RAM ausgestattet. Soviel Arbeitsspeicher ist mittlerweile Standard, Mitbewerber wie Norma haben auch schon Rechner mit 512 Megabyte Arbeitsspeicher angeboten. Die Hauptplatine kommt mit dem Nforce2-Chipsatz von Nvidia, USB 2.0- und AGP 8x-Support, Firewire, 6-Kanal-Sound mit S/P-DIF out sowie analogem 6-Kanal-Sound.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37036