148878

Plus-PC kostet 2499 Mark

16.10.2001 | 10:33 Uhr |

Endlich steht auch der Preis fest: Für 2499 Mark können kaufwütige PC-Enthusiasten ab dem 25. Oktober den neuen Plus-PC erwerben. Das Besondere an dem angekündigten Angebot: Im Rechner arbeitet eine Hauptplatine mit dem lang erwarteten "Nforce"-Chipsatz. Nachdem sowohl Plus als auch der Hersteller MBO zunächst keine Informationen zum Preis machten, lüftete der Lebensmittel-Discounter das Geheimnis jetzt auf seiner Website.

Endlich steht auch der Preis fest: Für 2499 Mark können kaufwütige PC-Enthusiasten ab dem 25. Oktober den neuen Plus-PC erwerben. Das Besondere an dem angekündigten Angebot: Im Rechner arbeitet eine Hauptplatine mit dem lang erwarteten "Nforce"-Chipsatz.

Nachdem sowohl Plus als auch der Hersteller MBO zunächst keine Informationen zum Preis machten (wir berichteten) , lüftete der Lebensmittel-Discounter das Geheimnis jetzt auf seiner Website.

Damit ist der MBO e-force to fly-Rechner mit einem Athlon XP 1700+-Prozessor trotz seiner guten Ausstattung kein Schnäppchen.

Hier nochmals die Ausstattung im Überblick: 256 Megabyte DDR-RAM Arbeitsspeicher von Samsung, DVD-Laufwerk von ArTec (16fach DVD lesen, 40fach CD-ROM lesen), 56k V.90-Modem von ELSA, 40 Gigabyte Festplatte von Western Digital (7200 Umdrehungen pro Minute), CD-RW-Brenner von Samsung (16x/10x/32x), Internet-Tastatur von Cherry, Wheel Mouse von Logitech, 6x USB-Anschluss, netzwerkfähig (10/100 Megabit), Midi-Tower, 300-Watt-Netzteil mit Aktiv PFC. Ein Monitor ist in dem Angebot nicht enthalten.

An Software hält der Plus-PC bereit: Windows XP Recovery-OEM-Version, Microsoft Works Suite 2001 (OEM-Version), drei Spiele: Aquanox, Lego Racers 2 und Tux Racer. 24 Monate Garantie und Vor-Ort-Service.

Vobis-PC mit Athlon XP1800+ für 2000 Mark (PC-WELT Online, 10.10.2001)

AMD stellt neue Prozessor-Familie vor (PC-WELT Online, 9.10.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
148878