1863780

Playstation 4 im Handel erhältlich - in den USA

15.11.2013 | 10:28 Uhr |

Der Sony-Chef jubelt zum Verkaufsstart, Microsoft gratuliert und erste Spieler klagen über Probleme - in den USA hat Sony den Verkauf der Playstation 4 gestartet.

In den USA ist seit einigen Stunden die Playstation 4 im Handel erhältlich. Der Sony-CEO Kaz Hirai jubelt via Twitter über die Verkaufszahlen und auf twitch.tv kann man bereits einigen Spielern live über die Schulter gucken . Die Playstation 4 streamt das Spielgeschehen nämlich auf Wunsch ins Netz. Selbst Larry Hryb alias Major Nelson vom Xbox-One-Team gratuliert der Konkurrenz zum Launch. Doch bevor der Spieler nach dem Auspacken der PS4 loslegen darf, ist zunächst das Software-Update auf Version 1.50 fällig. Es erschien bereits am 13. November, ist mehrere hundert MB groß und ergänzt viele versprochene Funktionen. 3D-Blurays kann die PS4 aber auch mit dem Update nicht abspielen.

Gegenüber ign.com räumt Sony derweil ein, dass eine Handvoll Playstation-Spieler technische Probleme mit ihren neuen Konsolen hätten. Es seien aber nur 0,4 Prozent der Kunden betroffen und die allermeisten gäben Sony ein sehr positives Feedback. Ein Gamer aus Maryland hatte berichtet, dass seine PS4 zwar startet, aber kein Signal an den Fernseher ausgibt. Sony versprach, den Vorfall zu untersuchen.

Zum Start erwarten den PS4-Gamer die Sony-exklusiven Spiele "Killzone: Shadow Fall", das Jump&Run "Knack" und der Shooter "Resogun". Apropos Exklusiv-Titel: Naughty Dog hat bereits ein neues Uncharted für die PS4 angekündigt. Zum Start der Konsole sind aber auch nicht-exklusive Spiele erhältlich - etwa Call of Duty: Ghosts, Battlefield 4, Assassin's Creed 4 und Lego Marvel Super Heroes.

Die Playstation 4 wird in Deutschland 399 Euro kosten und soll am 29. November 2013 hierzulande erhältlich sein. In Japan wird die Sony-Konsole übrigens erst am 22. Februar 2014 erscheinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1863780