60216

Playstation schlägt Xbox 2:1

28.03.2002 | 11:35 Uhr |

Nach dem Start der Xbox in Europa und Australien häuften sich die Meldungen über einen schleppenden Absatz von Microsofts Spielekonsole. Jetzt liegen endgültige Zahlen für die erste vollständige Verkaufswoche der Xbox in Australien vor. Ergebnis: Sony konnte von seiner Playstation 2 im gleichen Zeitraum doppelt so viele Konsolen absetzen wie Microsoft mit seiner Xbox.

Nach dem Start der Xbox in Europa und Australien häuften sich die Meldungen über einen schleppenden Absatz von Microsofts Spielekonsole (PC-WELT berichtete). Jetzt liegen endgültige Zahlen für die erste vollständige Verkaufswoche der Xbox in Australien vor. Ergebnis: Sony konnte von seiner Playstation 2 im gleichen Zeitraum doppelt so viele Konsolen absetzen wie Microsoft mit seiner Xbox, wie Australien IT berichtet.

In der Woche vom 18. bis 24. März 2002 konnte Sony 6255 Playstation 2 absetzen, Microsoft brachte in diesem Zeitraum gerade einmal 3065 Geräte an den Mann und an die Frau. Der Redmonder Konzern verkaufte allerdings in den vier Tagen unmittelbar nach dem Verkaufsstart am 14. März immerhin 9124 Konsolen. Danach ließ der Run auf Bill Gates' Daddel-Kiste aber merklich nach.

Mit insgesamt 12.189 verkauften Konsolen blieb der Absatz der Xbox deutlich unter den Erwartungen von Microsoft - das Unternehmen hat in der ersten Woche 27.000 Konsolen an die Händler ausgeliefert. Xbox Direktor Alan Bowman zeigt sich jedoch wenig beeindruckt. Er sei sehr glücklich über den Verkauf bis jetzt und ist sich sicher, dass sich die Xbox auch weiterhin gut verkaufen werde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
60216