245678

Playstation 3: Vorstellung noch vor der E3?

08.02.2005 | 15:35 Uhr |

Die nächste Generation der meistverkauften Spielekonsole wir früher vorgestellt als gedacht.

Sony wird die nächste Generation der Playstation noch vor der E3 (Electronic Entertainment Expo), die von 18. bis 20. Mai stattfindet, der Öffentlichkeit vorstellen. Das berichtet zumindest das US-Magazins Gamespot und beruft sich auf eine Sony-Quelle. Die Game Developers Conference (7.-13. März) soll jedoch nicht Schauplatz der Präsentation sein, also wird die Konsole wohl zwischen den beiden Messen erstmals vorgestellt.

Derweil werden immer mehr Details über die dritte Generation der Kult-Plattform bekannt. So soll der Multi-Kern-Prozessor "Cell", der von IBM, Sony und Toshiba entwickelt wird, das Herzstück der PS3 bilden. Dieser soll über das Zehnfache an Leistung derzeitiger Desktop-Prozessoren verfügen. Der 64-Bit-Prozessorkern soll in der Lage sein, Aufgaben gezielt an einen der acht so genannten synergetischen Prozessorkerne weiterzuleiten, sodass bis zu zehn Operationen gleichzeitig (parallel) ausgeführt werden können.

Wie der Nachrichtendienst Cnet berichtet, wird die erste Version des Chips wesentlich schneller als 4,0 GHz sein. Der schnellste zur Zeit erhältliche Pentium leistet maximal 3,8 GHz. Außerdem soll der "Cell" 2,5 Megabyte "on-chip"-Speicher besitzen und zudem die Möglichkeit bieten, Daten von und zu einem externen Speichermodul mit einer Geschwindigkeit von bis zu 100 GB zu transferieren. Dies wird durch die von Rambus lizensierten Schnittstellentechnologien XDR- und FlexIO-möglich. Da die Serienproduktion der Cell-Chips frühestens Ende 2005 anläuft, kann auch erst ab Anfang 2006 mit einer Veröffentlichung der Playstation 3 gerechnet werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
245678