187025

Sony führt Bezahl-Dienst für PS3 ein

25.06.2010 | 09:56 Uhr |

Für den neuen Premium-Dienst verlangt Sony rund 50 Euro pro Jahr von Gamern. Aber Playstation Plus ist optional und hat einiges zu bieten.

Ähnlich wie Microsoft bei der Xbox 360 führt Sony auch bei seiner Playstation 3 nun einen optionalen Premium-Dienst ein. Der "Playstation Plus" genannte Dienst startet am 29. Juni und kostet in Deutschland und Österreich für ein Jahr 49,99 Euro.

Dafür erhält der Nutzer monatlich mindestens vier Spiele kostenlos (ein PSN-Spiel, zwei Minis und ein PS-1-Klassiker). Die Spiele bleiben nach dem Download bis zum Ende der Plus-Mitgliedschaft spielbar. Außerdem sollen monatlich zwei dynamische Themes, zwei Premium-Avatare und diverse Addons bereit stehen.

Weiter sollen Plus-User Vergünstigungen zwischen 20 und 50 % auf Angebote im Playstation Store bekommen. Manche Spiele-Demo wird laut Sony Playstation-Plus-Mitgliedern früher zur Verfügung stehen. Zusätzlich dürfen Plus-Nutzer monatlich zwei Vollpreis-Titel herunterladen und kostenlos - zeitlich begrenzt - ausprobieren. Ferner können sich Abonnenten auf eine Update- und Download-Automatik ihrer PS3 freuen. Eine Liste der kostenlosen Spiele für Mitglieder gibt’s für die nächsten beiden Monate übrigens im Playstation Blog .

0 Kommentare zu diesem Artikel
187025