20140

Playstation 2 pünktlich

Die Markteinführung der PlayStation 2 in den USA und Europa wird durch die japanischen Exportbestimmungen nicht beeinträchtigt. Die PAL-Version der PlayStation 2 soll wie geplant im Herbst dieses Jahres auf den europäischen Markt kommen. Sie unterscheidet sich laut Sony nur minimal von der japanischen Ausgabe.

Die Markteinführung der PlayStation 2 in den USA und Europa wird durch die japanischen Exportbestimmungen nicht beeinträchtigt. Laut Manfred Gerdes, Geschäftsführer von Sony Entertainment Deutschland, gibt es keinen Grund für Lieferverzögerungen. Anlass für die Stellungnahme Sonys war ein Artikel in der japanischen Tageszeitung Asahi Shimbun, dem zufolge für die neue Konsole eine spezielle Exportgenehmigung erforderlich ist, weil sie so leistungsfähig ist, dass sie für Raketenleitsysteme missbraucht werden könnte.

Gerdes sagte, er freue sich über das "rege Medieninteresse" - bei den Berichten handle es sich jedoch um ein "aufgewärmtes" Thema. Sony habe schon vor Monaten alle notwendigen Genehmigungen für den Export der PlayStation 2 nach Europa und Nordamerika erhalten. Die PAL-Version der PlayStation 2 werde wie geplant im Herbst dieses Jahres auf den europäischen Markt kommen.

Die PlayStation 2 sei die erste Videospielekonsole, die wegen ihrer leistungsstarken CPU als "Super-Computer" eingestuft wurde. Bei der japanischen Version sei deshalb auf jeder Originalverpackung nachzulesen, dass das Produkt nur für den japanischen Markt (NTSC-J) bestimmt sei. Tatsächlich seien die Unterschiede zwischen den Länderversionen jedoch minimal. Schließlich könne ein Profi jeden leistungsstarken PC so auf- oder umrüsten, dass er für militärische Zwecke einsetzbar sei. (PC-WELT, 19.04.2000, sp)

Playstation: Superrechner für Militär

Die japanische Playstation 2 im tecChannel-Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
20140