574824

5 neue Archos-Tablets mit Android 2.2

01.09.2010 | 12:24 Uhr |

Archos hat fünf neue Tablets mit Android vorgestellt. Die Displaygrößen gehen bis 10,1 Zoll, zudem ist durchwegs Android 2.2 vorinstalliert, teilweise gibt es auch Multi-Touch-Support

Bei den bisherigen Android-Tablets von Archos mussten Käufer erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Beispielsweise installierte Archos veraltete Androidversionen, zudem gab es keinen Zugriff auf den Android-Market mit dessen vielen zehntausenden Apps. Stattdessen mussten sich Archos-Kunden mit den wenigen Apps aus dem Archos-eigenen Market, der AppsLib, begnügen.

Mit den fünf neuen Tablets (Bildschirmdiagonale: 2,8 Zoll, 3,2 Zoll, 4,3 Zoll, 7 Zoll und 10,1 Zoll) ändert sich aber zumindest die Betriebssystemversion grundlegend. Alle neuen Tablets haben Android 2.2, einen 360-Grad-Lagesensor und USB-Host-Unterstützung an Bord. Letzteres ermöglicht den direkten Anschluss externer Geräte via USB. Auch die Möglichkeit eine Maus oder Tastatur anzuschließen, besteht bei den neuen ARCHOS-Tablets. Wlan steht ebenfalls immer zur Verfügung.

Ab 4,3 Zoll Bildschirmdiagonale haben die neuen ARCHOS-Tablets einen microSD-Steckplatz (SDHC) für eine Speichererweiterung bis 32 Gigabyte und ab 7 Zoll besitzen sie einen kapazitiven Multitouch-Screen (die kleineren Geräte haben also nur einen resistiven Touchscreen). HD-Videowiedergabe mit 720p ist auf allen Geräten möglich, wie Archos verspricht. Einen HDMI-TV-Ausgang gibt es ebenfalls. UMTS und GPS fehlen allerdings. Der Lagesensor macht die Tablets aber immerhin Gaming-fähig.

Anschluss an den Google Android Market haben Sie allerdings auch mit den neuen Geräten nicht, kostenlose und kostenpflichtige Apps können Sie sich nach wie vor nur aus Archos eigenem Store AppsLib herunterladen.

ARCHOS 28 Internet Tablet
Vergrößern ARCHOS 28 Internet Tablet
© 2014

Das ARCHOS 28 Internet Tablet ist ein Android-basierter MP3/MP4-Player, der außerdem Zugriff auf Mails, Web-Browsing, Musik- und Video-Streams, 3D-Games, eBooks und soziale Netzwerke bietet. Erhältlich ist er ab September mit 4 GB zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 99 Euro.

Das ARCHOS 32 Internet Tablet bietet die gleichen Funktionen wie das Archos 28, zusätzlich aber auch Camcorder-Funktion. Erhältlich ab September mit 8 GB zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 149 Euro.

Das ARCHOS 43 Internet Tablet besitzt einen 2 Megapixel HD-Camcorder. Erhältlich ab September mit 16 GB, zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro.

Das ARCHOS 70 besitzt einen kapazitiven Multitouch-Screen und eine integrierte Webcam. Erhältlich ab Oktober zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 249 Euro (8 GB) und 299 Euro (250 GB).

Das ARCHOS 101 Internet Tablet verfügt ebenfalls über einen kapazitiven Multitouch-Screen, diesmal aber mit 10,1 Zoll-Bildschirmdiagonale. Ein 1-GHz-Prozessor (ARM Cortex) ist verbaut. Eine Webcam ist eingebaut. Das Gerät ist 12 mm dick und wiegt 480 Gramm. Mit dem eingebauten Standfuß hat der Anwender die Möglichkeit die beste Position einzustellen, um bequem Mails zu schreiben, Filme anzusehen oder die Bilderrahmen-App zu nutzen. Erhältlich ab Oktober zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 299 Euro (8 GB) und 349 Euro (16 GB).

0 Kommentare zu diesem Artikel
574824