2187046

PlayStation VR könnte auch für den PC erscheinen

29.03.2016 | 13:24 Uhr |

Sony könnte sein VR-Headset möglicherweise auch für den PC umsetzen. Denkbar wäre eine Veröffentlichung Ende 2016.

Im Oktober erscheint mit Sonys PlayStation VR ein Virtual-Reality-Headset für die Spielkonsole PlayStation 4. Das Core-Paket ohne PlayStation Move und ohne PlayStation Camera fällt mit 399 US-Dollar im Vergleich zur PC-Konkurrenz relativ günstig aus.

PC-Besitzer haben mit HTC Vive und Oculus Rift zwar gleich zwei Alternativen. Die beiden VR-Brillen sind im Vergleich zu PlayStation VR jedoch fast doppelt so teuer. PC-Besitzer müssen zudem ihren PC aufrüsten, damit die passenden VR-Spiele laufen.

Sony könnte mit der PlayStation VR eine günstigere Lösung bereitstellen. Gegenüber Nikei erklärte der Konzern , dass ein Release für PC durchaus denkbar wäre, da die Hardware von PC und PS4 ähnlich sei. Obwohl eine offizielle Ankündigung noch aussteht, munkeln Branchenexperten, PlayStation VR könne für den PC noch Ende 2016 erscheinen.

Playstation VR erscheint im Oktober zum Kampfpreis

Video: Sony's VR-Brille Project Morpheus ausprobiert
0 Kommentare zu diesem Artikel
2187046