261133

PSP-Handy von Sony Ericsson kommt mit Android 3.0

12.08.2010 | 12:17 Uhr |

Das Technikmagazin Engadget berichtet aus "vertrauenswürdiger Quelle", dass Sony Ericsson kurz davor steht, ein Playstation-Handy auf den Markt zu bringen.

Angeblich arbeitet das japanisch-schwedische Joint Venture schon seit längerem daran und wird das Handy und ein dazu passendes Software-Ökosystem mit speziellen Spielen im Oktober vorstellen. Auf dem neuen Spielehandy soll unter einer speziellen Oberfläche von Sony Ericsson die neue Android-Version 3.0 Gingerbread laufen.

Das Handy soll eine "Mischung aus Samsung Galaxy S und Sony Playstation Portable" sein, schreibt Engadget. Das Display soll eine Größe zwischen 3,7 und 4,1 Zoll haben und eine Auflösung von 800x480 Pixel (WVGA) oder besser darstellen können. Damit von Playstation One und Playstation Portable (PSP) bekannte 3D-Spiele problemlos laufen, soll ein Snapdragon-Chip mit einem Gigahertz im neuen Spielehandy werkeln. Unter dem großen Display soll sich beim Playstation-Handy keine Volltastatur, sondern ein Gamecontroller mit Steuerkreuzen und sogar Schultertasten wie bei der PSP herausziehen lassen. Außerdem befindet sich dort auch ein "langes Touchpad", mit dem man analoge Steuerbefehle eingeben kann, schreibt Engadget. Das Handy soll sowohl das Xperia-, als auch das Playstation-Branding tragen.

Nachdem zu Beginn vor allem 3D-Klassiker wie God of War, Call of Duty Modern Warfare oder LittleBigPlanet erhältlich sein werden, sollen später Titel erscheinen, die sogar Augmented Reality nutzen, schreibt Engadget. Die Spiele sollen über den Android Market erhältlich sein, allerdings werden nur Handys mit den speziellen Tasten des Playstation-Handys unterstützt, so das US-Blog weiter.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
261133