1100729

Sony will Home zum Social-Games-Hub umbauen

23.08.2011 | 17:05 Uhr |

Sony plant ein komplettes Re-Design für seine Online-Plattform PlayStation Home. Die virtuelle Welt soll sich vom Second-Life-Klon zum Social-Games-Hub für Konsolen wandeln.

Wie Jack Buser, PlayStation Home Director bei Sony, heute bekannt gab, arbeitet der japanische Konzern gerade an einem neuen Konzept für die PlayStation-3-Online-Welt Home. Nachdem Sony viele Nutzer an die Sozialen Netzwerke von Facebook, Google+ und Co. verloren hat, will das Unternehmen nun auf diesen Trend aufspringen und PlayStation Home als Anlaufstelle für so genannte Social Games auf Konsolen etablieren.

Laut Buser sei dies ein gigantischer Sprung in der Evolution der Plattform. Dafür will Sony PlayStation Home vom virtuellen Chat zum Spiel umbauen. Einen Vorteil gegenüber Facebook sieht der Home-Director im eigentlichen Spielerlebnis. Home könne ein intensiveres Erlebnis bieten, das Nutzer dazu anhält, mehr Zeit in der Online-Welt zu verbringen, als in herkömmlichen Social Games.

Die Umbau-Pläne nehmen auch bereits konkrete Formen an. So soll die zentrale Home Plaza einem futuristischen Bahnhof weichen. An diesem „The Hub“ genannten Treffpunkt, erwarten den Home-Nutzer Spiele, Herausforderungen und selbst erstellte Inhalte von anderen Spielern. Alle Home-Inhalte sollen von diesem Einstiegspunkt aus sofort erreichbar sein. Laut Buser startet die überarbeitete Online-Plattform im Herbst 2011. Ein konkreter Veröffentlichungstermin liegt bislang jedoch noch nicht vor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1100729