Plattform-Kampf

Apple schlägt Android im Weihnachtsgeschäft

Samstag den 31.12.2011 um 14:10 Uhr

von Michael Söldner

Im Weihnachtsgeschäft haben viele lieber zu Apple-Produkten gegriffen und damit über die Feiertage eher iPad oder iPhone anstelle von Android-Geräten erstanden.

Unter vielen Weihnachtsbäumen lagen in diesem Jahr Smartphones oder Tablet-PCs. Das Marktforschungsinstitut Flurry Analytics gibt an, dass am 25. Dezember 6,8 Millionen neue Geräte mit Android oder iOS aktiviert wurden. Google hat am Heiligabend und am ersten Feiertag die Freischaltung von 3,7 Millionen neuen Android-Geräten vorgenommen. Offizielle Zahlen zu den Weihnachts-Verkaufszahlen der Tablets und Smartphones mit Apples iOS-Betriebssystem liegen zwar nicht vor, sie dürften jedoch noch deutlich über denen der Konkurrenz liegen.

An normalen Tagen verzeichnet Google nach eigenen Angaben 700.000 Aktivierungen. Der enorme Anstieg in der Beliebtheit des Betriebssystems resultierte in einem Marktanteil von 50 Prozent im dritten Quartal 2011. Der Suchmaschinen-Riese stellt seine System-Software unterschiedlichen Herstellern zur Verfügung, die ihre Geräte dann eigenständig herstellen und vertreiben. Konkurrent Apple produziert die Smartphones und Tablet-PCs mit iOS-Betriebssystem hingegen alle selbst und kann damit ein deutlich profitableres Geschäftsmodell vorweisen.



Als Grundlage für die von Flurry Analytics berechneten Zahlen für Aktivierungen mit Android und iOS wurden die Zugriffe neuer Geräte auf die Downloadplattformen Android Market  und AppStore herangezogen.

Kaufberatung Surfpads / Tablets

Samstag den 31.12.2011 um 14:10 Uhr

von Michael Söldner

1266935