1297150

Platin: Nokias Sirocco von Sayn Design

26.04.2007 | 16:41 Uhr

Preise: 4500 bzw. 5700 Euro, je nach Anzahl der Diamanten-Kronen.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2006 versorgte die Veredelungsschmiede Sayn Design aus dem kleinen Ort Amberg in Niederbayern die verwöhnten Gemüter mit einem Geschenk der Oberklasse. Das ohnehin schon exklusive Nokia 8800 Sirocco bekam einen Zuckerguss aus Gold und eine, wer mochte und bezahlen konnte auch zwei, Kronen mit jeweils 30 Diamanten. Preis für eines der auf 1000 Stück limitierten Modelle: zwischen 2200 Euro und 5000 Euro in der Diamant-Version.

Jetzt wird dem Ganzen noch einmal - im wahrsten Sinne des Wortes - die Krone aufgesetzt! Sayn Design hat sich eines der luxuriösesten Materialien ausgesucht und das Sirocco damit nun umhüllt. Entstanden ist somit die Platinum-Edition, ein Nokia komplett aus Platin, damit es auch wirklich zum sündhaft teuren Schmuck des Besitzers passt. Insgesamt verarbeitet Sayn Design pro Handy rund drei Gramm des Edelmetalls.

Natürlich bekommt man auch wieder das Firmen-Logo, die Krone, ausgefüllt mit 30 Brillanten mit zusammen 0,42 Carat als Schmankerl dazu. Wo diese platziert werden soll, darf sich der Kunde dann großzügigerweise selbst aussuchen. Wer sich nicht entscheiden kann, ob vorne oder hinten, der nimmt dann einfach zwei Kronen, hat dann 60 Brillanten auf seinem Handy und funkelt wie ein Christbaum in Amerika.

Für die sparsame Version mit einer Krone muss man dann 4500 Euro überweisen, doppelt gekürt kostet das Sirocco 5700 Euro. Am Handy wird übrigens nichts verändert, das altbewährte S40-Gerät bleibt unverändert wie von Nokia ausgeliefert.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297150