9270

Plasmaproduktion über Plan

Panasonic hat seine zweite Plasmadisplay-Fabrik in Japan bereits vier Monate früher als geplant auf die Endkapazität von 100.000 Einheiten pro Monate hochfahren können.

Panasonic hat seine zweite Plasmadisplay-Fabrik in Japan bereits vier Monate früher als geplant auf die Endkapazität von 100.000 Einheiten pro Monate hochfahren können. Damit soll die schnell steigende Nachfrage nach Plasma-Bildschirmen im Bereich großer Diagonalen aufgefangen werden. Bis zu 32 Zoll setzt das Unternehmen dagegen auf LCD-Technik.

Mehr über die Gründe, warum Panasonic bei den Flachbildschirm-Giganten der Plasmatechnik den Vorzug gibt, lesen Sie bei unserer Schwesterpublikation Digital World .

0 Kommentare zu diesem Artikel
9270