205670

Plasma-TVs mit DVB-T-Tuner und CI-Slot

03.11.2006 | 10:00 Uhr |

Die zwei Plasma-Fernseher von Pioneer sollen durch ihre Bildoptimierung und die Displaygröße überzeugen.

PDP-427XA
Vergrößern PDP-427XA
© 2014

Pioneer erweitert die Produkpalette um zwei Plasma-Fernseher. Der PDP-427XA hat eine Bilddiagonale von 106 Zentimetern und bietet neben der integrierten Signalverarbeitung, einem analogen Tuner und Unterbaulautsprechern zwei HDMI-Eingänge und einen PC-Eingang. Der Fernseher vefügt zudem über die Pureblack-Panel-2- und über die Direct-Colour-Filter-2-Technologie. Das Ergebnis dieser Features soll die Helligkeit von 1.100 cd/m² und den Kontrastwert von 3.000:1 zusätzlich steigern.

Das zweite Gerät ist der PDP-607XD. Er präsentiert Filme ab Januar 2007 auf einer Bildschirmdiagonale von 152 Zentimetern. Der Fernseher verfügt über die selben Technologien wie der PDP-427XA um Helligkeit und Kontrast zu optimieren. Die Auflösung des Displays beträgt 1.365 x 768 Pixel, ein digitaler DVB-T-Tuner mit CI-Slot inklusive elektronischem Programmführer (EPG) wurden im Gerät integriert. Neben zwei HDMI-Eingängen für die volldigitale Bildverarbeitung bietet das Plasma-TV einen PC-Eingang. Der PDP-427XA von Pioneer wird für rund 2.200 Euro im Fachhandel angeboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
205670