1951058

Plant Apple einen Smart-Home-Vorstoß?

28.05.2014 | 05:34 Uhr |

Apple arbeitet Gerüchten zufolge an einer Smart-Home-Plattform. Die Software wird angeblich im Rahmen der Worldwide Developers Conference im Juni enthüllt.

Apple plant angeblich einen Vorstoß in den Smart-Home-Bereich. Das will die Financial Times in dieser Woche aus brancheninternen Kreisen erfahren haben. Das US-Unternehmen habe demnach eine Software-Plattform entwickelt, die Hauselektronik über iOS-Geräte steuern kann. Enthüllt werden soll das noch namenlose System im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC), die vom 2. bis 6. Juni in San Francisco stattfindet.

Die Plattform für ein vernetztes Zuhause ermöglicht den Gerüchten zufolge unter anderem die Steuerung der Beleuchtung per iPhone und iPad. Neben Tablet und Smartphone soll auch das Apple TV mit einem entsprechenden Update versehen werden.

Apple lässt sich Smart-Home-System mit Siri-Unterstützung patentieren

Über sein „Made for iPhone“-System sollen Geräte-Hersteller das Konzept auch in ihre Hardware integrieren können. Ähnlich wie AirPlay, CarPlay und iBeacon könnte die neue Plattform mit dem stromsparenden Bluetooth-LE-Standard funktionieren. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte Apple auch auf NFC setzen. Der Konzern hat sich bislang vor dieser Technik verschlossen, will einen entsprechenden Chip laut den Mutmaßungen jedoch ins nächste iPhone-Modell integrieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1951058