194230

Plant AOL Netscape-Wiedergeburt als Firefox?

17.11.2004 | 11:56 Uhr |

Netscape ist tot, lang lebe Netscape. Dieser Ruf könnte bald wieder in der Internet-Gemeinde erschallen. AOL plant nämlich eine neue Version des Browsers - basierend auf Firefox.

Steht Netscape vor einem umfassenden Comeback? Im Internet kursieren Berichte, nach denen AOL bei der Weiterentwicklung seines Netscape-Browsers auf die Firefox-Technologie setzen will.

AOL hatte Netscape zuletzt ziemlich lieblos behandelt. Die letzte entdeckte Sicherheitslücke wurde bis heute nicht geschlossen ( die PC-WELT berichtete ), weshalb Sicherheitsexperten von der Benutzung dieses Browsers abraten.

Wenn die diversen Berichte aus Internetforen zutreffen, hat AOL bereits mit dem Neustart der Browserentwicklung begonnen. Der nächste Netscape soll auf dem erfolgreichen Firefox basieren und über eine verbesserte Bedienoberfläche sowie neue Features verfügen. Weiterhin heißt es, dass AOL den neuen Netscape am 30. November einer begrenzten Zahl von Beta-Testern vorstellen will.

Dass AOL bei der Weiterentwicklung von Netscape auf Firefox setzt, sollte niemanden überraschen. Das Unternehmen unterstützt - ebenso wie Sun - die Mozilla.org-Gruppe beim Aufbau eines ernstzunehmenden Konkurrenten zum scheinbar übermächtigen Internet Explorer.

AOL wollte laut Betanews keinen Kommentar zu diesen Meldungen abgeben. Es wird aber vermutet, dass der nächste Netscape Funktionen von Firefox und spezifische Netscape-Erweiterungen besitzt und im gewohnten Netscape-Grün erscheint.

Unabhängig von Netscape/Firefox arbeitet AOL weiterhin an der Entwicklung eines eigenen AOL Browsers, der auf dem IE von Microsoft basiert ( PC-WELT berichtete ).

0 Kommentare zu diesem Artikel
194230