208144

Pixma iP2500 druckt flott und günstig

Der Canon-Drucker soll mit 17 Farbseiten pro Minute und Foto-Prints in Laborqualität neue Maßstäbe im Einsteigersegment setzen.

Der Tintenstrahldrucker Pixma iP2500 aus dem Hause Canon zeigt sich in einem kubischen, tiefschwarzen und glänzenden Gehäuse mit attraktiven silberfarbigen, abgerundeten Außenkanten und richtet sich vor allem an preisbewusste Anwender. Herzstück des Printers ist ein Fine-Druckkopf mit Mikrodüsen für bis zu zwei Picoliter feine Tintentröpfchen. Die Auflösung beträgt bis zu 4.800 x 1.200 dpi. Trotz hoher Druckqualität gibt der Drucker Gas: Für einen 10 x 15 Zentimeter großen Randlos-Print braucht er gerade Mal um die 55 Sekunden. Pro Minute schafft der Tintenbisler ca. 22 Schwarzweiß-oder 17 Farbseiten im A4-Format.

Dank den neuen Tinten CL-37 und PG-37 sollen Ausdrucke in Laborqualität möglich sein und die Fotos, sofern sie in einem Album aufbewahrt werden, dank ChromaLife 100 bis zu 100 Jahre farbstabil bleiben. Canon bringt den Pixma iP2500 komplett mit 30 Blatt mattem A4-Fotopapier, der hauseigenen Software Easy-PhotoPrint und Easy-LayoutPrint und einer Kreativ-CD mit weiteren Anwendungen im April für rund 60 Euro in den Fachhandel.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208144