Piraterie

BitTorrent-Gigant BTjunkie geht offline

Montag, 06.02.2012 | 18:34 von Michael Söldner
© bittorrent.com
Eine der größten Index-Seiten für illegale Downloads von Filmen, Spielen und Musik hat freiwillig ihre Pforten geschlossen.
Mit der Torrent-Seite BTjunkie ist ein weiteres Portal für illegale Downloads geschlossen worden. Die Entscheidung zur Aufgabe der Index-Website kam nach Angaben der Macher durch eine Vielzahl an rechtlichen Schritten gegen ähnliche Angebote zustande. Auf der im Jahre 2005 gegründeten Internet-Seite konnten Nutzer nach Torrent-Dateien  suchen, die den illegalen Download von Filmen, Spielen und Musik-Dateien ermöglichten.

Zwar hätte es keine Klagen gegen BTjunkie gegeben, trotzdem sei die rechtliche Situation für die Betreiber der Seite zu einer Gefahr geworden. Die kürzliche Schließung von MegaUpload  sowie der Kampf der Rechteinhaber gegen The Pirate Bay  hätten bei der Entscheidung zur freiwilligen Aufgabe von BTjunkie eine wichtige Rolle gespielt.

Trotzdem sehen die Macher den Kampf zwischen Rechteinhabern und Torrent-Angeboten noch lange nicht als beendet an. Zwar gehörte BTjunkie zu den Top 5, doch die Nutzer dürften wie bei vorausgegangenen Schließungen ähnlicher Angebote schnell zur Konkurrenz überwechseln.



Bei BitTorrent handelt es sich um ein Protokol zur Verteilung größerer Dateimengen, bei denen Nutzer nicht nur einen Download tätigen, sondern gleichzeitig auch Teile wieder in das Internet einspeisen.

So gefährlich sind Driveby-Downloads
So gefährlich sind Driveby-Downloads
Montag, 06.02.2012 | 18:34 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1328346