18.09.2012, 19:04

Michael Söldner

Piratenpartei

Piraten-Vorstand Schramm lässt illegalen Download ihres Buches löschen

©piratenpartei.de

Das Bundesvorstandsmitglied der Piratenpartei, Julia Schramm, hat den illegalen Download ihres Buches „Klick mich“ unterbunden.
Die Piratenpartei steht eigentlich für einen freiheitlicheren Umgang mit dem Urheberrecht. Trotzdem reagiert das Bundesvorstandsmitglied Julia Schramm nun mit einer Löschung des illegal im Internet aufgetauchten Download ihres Buches „Klick mich“. Die Schwarzkopie ihres Buches war kurz nach der Veröffentlichung als PDF bei Dropbox, Tumblr und Twitter aufgetaucht.

Nun lässt sich die Datei nicht mehr aufrufen, stattdessen wartet der Hinweis, dass die Datei aufgrund des Digital Millennium Copyright Acts von der Autorin und ihrem Verlag Random House gelöscht wurde. Die illegale Verbreitung des Buches erfolgte mit dem konkreten Hinweis auf das Parteiprogramm der Piratenpartei, in dem die Legalisierung von nichtkommerziellen Kopien gefördert werden soll, um die Verfügbarkeit von Information, Wissen und Kultur zu verbessern.
Microsoft verschenkt dutzende IT-eBooks - Gratis-Lektüre

Bei dem für 13,99 Euro auch offiziell als E-Book erhältlichen Werk von Julia Schramm gilt dieser Grundsatz jedoch offenbar nicht. Via Süddeutsche.de hat sich die Autorin für das Verhalten ihres Verlags gerechtfertigt. Das Vorgehen gegen den illegalen Download eines Buches sei legitim.
Kommentare zu diesem Artikel (31)
1581968
Content Management by InterRed