1252396

Pioneer setzt wieder auf Stereo-Sound

05.01.2007 | 11:56 Uhr |

Pioneer will ein Comeback im Audio-Bereich wagen und präsentiert drei edle Schallkünstler.

Mit der exklusiven Reihe G-Clef will Pioneer zu seinen Wurzeln als reiner Audio-Hersteller zurückgehen und feiert ein Comeback im Pure Audio Bereich. Die Hi-Fi-Serie G-Clef wurde für anspruchsvolle Musik-Liebhaber konzipiert, die vor allem auf exzellente Wiedergabe Wert legen, so Pioneer. Der neue SACD/CD-Spieler Pioneer D6 ist mit einem Pioneer-CD-Laufwerk aus dem professionellen Studio-Bereich ausgestattet, das im Zusammenspiel mit dem kanalgetrennten „Burr Brown D/A-Wandler" mit 192 kHz und 24-Bit-Genauigkeit für einen natürlich Klang ohne Verfärbungen sorgen soll.

Als Ergänzung zum SACD-Spieler ist der Vollverstärker Pioneer A6 gedacht, der 2 x 60 Watt liefert. Noch mehr Exklusivität soll der neue Vollverstärker Pioneer A9 verströmt. Der A9 besitzt grundsätzlich dieselben Funktionen und Anschlüsse wie der A6, bietet mit 2 x 70 Watt aber einen Tick mehr an Ausgangsleistung. Die unverbindliche Preisempfehlung liegen bei jeweils 499 Euro für den Vollverstärker A6 und den CD/SACD-Player D6. Der größere A9 soll für 899 Euro angeboten werden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252396