1838809

Pinterest schaltet erstmals Werbung

10.10.2013 | 20:37 Uhr |

Im vergangenen Monat gab Pinterest seine Pläne für Werbeeinblendungen bekannt: Die Promoted Pins. Am Mittwoch konnten Nutzer sie nun erstmals live erleben.

Die Promoted Pins ähneln dabei stark den Promoted Tweets von Twitter und den Promoted Posts von Facebook. Im Wesentlichen können Unternehmen dafür bezahlen, dass bestimmte Pins in den Suchergebnissen und Kategorie-Feeds ganz oben angezeigt werden. Die Werbung wird dabei Kontext-abhängig sein: Eine Suche nach dem Schlagwort "Halloween" könnte beispielsweise zu einem Promoted Pin von einem Online-Kostüm-Shop führen.

Die Werbe-Pins unterscheiden sich optisch kaum von den normalen Pins auf Pinterest. Diese Unaufdringlichkeit dürfte einigen Nutzern gefallen. Gleichzeitig erschwert es aber auch die Unterscheidung zwischen Bezahl-Content und normalen Inhalten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1838809