10754

Pimp up your Phone - mit Handy-Tattoos

Motorola hat Handy-Aufkleber in Form der RAZR-V3-Serie und der SLVR-Serie entworfen, mit denen Mobiltelefone individueller gestaltet werden können.

Bei der zunehmenden Massen an relativ ähnlich aussehenden Mobiltelefonen - im vergangenen Jahr wurden weltweit immerhin rund 850 Millionen Handys verkauft - steigt das Bedürfnis ihrer Besitzer das Handy ihren individuellen Vorstellungen entsprechend zu personalisieren. Da der Run auf Klingeltöne mittlerweile wieder etwas abgeebbt zu sein scheint, geht Motorola dies von einer anderen Seite an: der US-amerikanische Hersteller hat so genannte Handy-Tattoos entworfen.

Dabei handelt es sich um bunte Aufkleber, die passend zur Form des Telefons zurechtgeschnitten sind. Das gewählte Motiv wird einfach auf das Gerät geklebt und kann bei Missfallen auch ebenso problemlos wieder abgezogen und durch ein neues ersetzt werden. Motorola bietet sie sowohl für seine RAZR-Modelle als auch für die SLVR-Serie (L2, L6, L7) an.

Motorola hat allerdings noch einen Schritt weiter gedacht. Kennt man nicht seine Persönlichkeit selbst am Besten? Deshalb hat das Unternehmen eine Software kostenlos im Internet bereitgestellt, mit der es jedem möglich ist, sein Handy z.B. passend zur Kleidung zu designen, in den Farben seines Lieblingsvereins, mit einem Portrait des Partners, des eigenen Kindes oder der Katze. Jeder in seinem eigenen Stil und Geschmack.

Die Software ist kompatibel zu den meisten Tintenstrahldruckern und PCs, Apple wird im Moment noch nicht unterstützt. Blanko-Aufkleber gibt es dazu auch, leider nur für die bereits erwähnten Motorola-Modelle und bisher nur in Großbritannien. Bleibt nun abzuwarten, ob es sich auch in Deutschland und Österreich zu einem Trend entwickelt. Allerdings dürfte dies mehr als fraglich sein, denn die Idee ist alles andere als neu und konnte sich bislang so oder in ähnlicher Form nicht durchsetzen.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
10754