22272

Picasa 2.5 nimmt Kontakt zu 'Web Albums' auf

19.09.2006 | 16:06 Uhr |

Seit Juni dürfen eingeladene Nutzer den Google Dienst Picasa Web Albums unter die Lupe nehmen (wir berichteten). Mit Hilfe des Dienstes können Anwender Bilder in ein Online-Fotoalbum hochladen. Kostenlos stehen dafür 250 MB bereit, für 25 US-Dollar pro Jahr können Nutzer den Speicherplatz um sechs GB aufstocken. Unterstützt wird Picasa Web Albums nun durch den Release von Picasa 2.5.

Die neue Version 2.5 von Picasa - Bildbetrachter, Organisationswerkzeug und digitales Fotoalbum in Einem - wurde in mehrfacher Hinsicht überarbeitet . So unterstützt sie nun den Upload von Bildern zu Picasa Web Albums. Die Bedienung ist dabei sehr einfach gehalten: Per Mausklick werden die Bilder ausgewählt und per Klick auf den 'Web Album'-Button hochgeladen.

Des Weiteren haben die Entwickler an den Speicherfunktionen für Bilder und Backup-Optionen gearbeitet und größer geratene Thumbnails bieten eine bessere Ansicht des jeweiligen Schnappschusses. Wer aufgrund der zuletzt genannten Maßnahme Geschwindigkeitseinbußen befürchtet, kann sich entspannt zurücklehnen – auch da haben die Entwickler Hand angelegt und Picasa sogar etwas flotter gemacht.

Per Geotagging läßt sich jedes einzelne Bild mit Google Earth verknüpfen: Wer Picasa sagt, wo die Bilder geschossen wurden, begegnet fortan beim Erkunden der Welt mit Google Earth seinen Schnappschüssen. Zu finden ist die Funktion im Menü "Tools, Geotag, Geotag With Google Earth".

Picasa 2.5 ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar. Das Programm läuft unter Windows 2000 und XP und kann über diese Adresse ("picasaweb-current-setup.exe") bezogen werden. Der Download beträgt rund fünf MB.

Google startet Betatest für Picasa Web Album

0 Kommentare zu diesem Artikel
22272