148436

Photo Impact 7 für Webdesign und Bildbearbeitung

16.10.2001 | 13:34 Uhr |

Das Bild- und Webgrafik-Programm Photo Impact enthält in Version 7 neue Funktionen für das Webdesign, beispielsweise ein Javascript-Tool, mit dem sich Pop-up-Fenster und -Menüs erstellen lassen. GIF Animator 5 ist in das Programm integriert worden, Funktionen für einfache Einbettung von Videoclips, Soundfiles, Flash- und Java-Applets sind dazugekommen.

Das Bild- und Webgrafik-Programm Photo Impact enthält in Version 7 neue Funktionen für das Webdesign, beispielsweise ein Javascript-Tool, mit dem sich Pop-up-Fenster und -Menüs erstellen lassen. GIF Animator 5 ist in das Programm integriert worden, Funktionen für einfache Einbettung von Videoclips, Soundfiles, Flash- und Java-Applets sind dazugekommen.

Für die Bearbeitung digitaler Bilder soll Photo Impact 7 viele Filter- und Nachbearbeitungs-Möglichkeiten enthalten, darunter automatische Korrektur-Funktionen, etwa für den Ausgleich linsenbedingter Verzerrungen und Krümmungen. Neu für das Retuschieren von Porträtaufnahmen ist der Hautverschönerungs-Effekt. Mit dem Zoom-Unschärfe-Effekt lassen sich dagegen Aufnahmen mit schneller Bewegung simulieren, wie man sie beispielsweise vom Motorsport kennt

Zu den neuen Werkzeugen für grafische Gestaltung gehört unter anderem das Z-Einbinden-Tool, das aus verschiedenen Perspektiven eines Objekts die 3D-Ansicht berechnet. Mit dem Kristall-Effekt lassen sich Bilder hinter einer simulierten Kristall- oder Glasfläche platzieren. Überarbeitet wurde das Text-Werkzeug. Damit sollen sich Textelemente jetzt einfacher in ungewöhnliche Formen bringen und im Verlauf an andere Bildelemente anpassen lassen.

Für bessere Übersicht sorgt ein Dokumenten-Manager, der bearbeitete Dateien als Thumbnails darstellt. Photo Impact 7 enthält außerdem einen Ebenen-Manager und eine Vorgeschichte-Ansicht, über die sich erledigte Arbeitsschritte und Änderungen nachvollziehen lassen und eine Rückkehr zu früheren Arbeitsschritten möglich machen sollen.

Photo Impact 7 unterstützt das neue Dateiformat JPEG 2000 sowie XML. Das Programm läuft unter Windows 98, NT 4, 2000 und XP und wird knapp 300 Mark kosten. Ein Update wird es für knapp 140 Mark geben. Photo Impact 7 soll ab November im Handel erhältlich sein ( Ulead Systems , Tel. 02131/5125850).

Picture It! Foto- und Druckstudio 2002 (PC-WELT Online, 02.10.2001)

Komplettlösung: PhotoExplorer 7.0 Pro (PC-WELT Online, 02.08.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
148436