149940

Phonoverband: Einstweilige Verfügung gegen Kopiertool von S.A.D.

05.02.2004 | 09:57 Uhr |

Ende letzten Jahres hat die Softwarefirma S.A.D. aus Ulm einen Patch für ihre Kopiertools "DCS - DVD Copy Suite", "MovieJack DVD" und "MovieJack 3.5" veröffentlicht, der drei Kopien von urheberrechtlich geschützten DVDs ermöglicht. Jetzt hat der deutsche Phonoverband (IFPI) eine einstweilige Verfügung gegen das Tool erwirkt.

Ende letzten Jahres hat die Softwarefirma S.A.D. aus Ulm mit "Copycount" einen Patch für ihre Kopiertools "DCS - DVD Copy Suite", "MovieJack DVD" und "MovieJack 3.5" veröffentlicht, der drei Kopien von urheberrechtlich geschützten DVDs ermöglicht ( wir berichteten ). Jetzt hat der deutsche Phonoverband (IFPI) eine einstweilige Verfügung gegen das Tool erwirkt.

"Das neue Urheberrecht gilt für jeden, auch Softwareunternehmen müssen sich daran halten", erklärt Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände. "Wer meint, durch juristische Gutachten Absolution bekommen zu können, der wird eines Besseren belehrt werden."

Hintergrund: S.A.D. begründete die Veröffentlichung des Patches mit einem selbst in Auftrag gegebenen Rechtsgutachten, das die Rechtskonformität sichern sollte.

0 Kommentare zu diesem Artikel
149940