49320

Phishing mit Vodafone und Fussball-WM

25.01.2006 | 14:16 Uhr |

Ein angeblicher Gewinn bei einer Werbeaktion dient nur zum Sammeln von Daten.

Werbeaktionen mit Gewinnspielen dienen oft nur dazu dem Anbieter Adressen für Werbezwecke zu liefern. Es gibt meist aber immerhin tatsächlich etwas zu gewinnen. Anders bei diesem Fall, den das Sicherheitsunternehmen Websense meldet. Hier werden die Mail-Empfänger mit einer angeblichen Werbeaktion des Mobilfunkanbieters Vodafone geködert, es handelt sich jedoch um Phishing.

Die PhishinGoogle-Mail beginnt mit:

VODAFONE ONLINE PROMO INTERNATIONAL
In Conjunction with The National Organizing
Committe of the 2006 FIFA World Cup.
FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006
organisationskomitee Deutschland
koniginstrabe 23,80539 Munchen.

Der weitere Text der Mail sieht eher nach den typischen "Lottery-Scams" (betrügerische Lotto-Gewinnbenachrichtigungen) der so genannten Nigeria Connection aus. Die Mail enthält jedoch auch einen Link zu einer Website, die auf einem Server in den USA liegt. Dort wird sogar vor den Lottery-Scams gewarnt. Die Website enthält auch ein Formular, in das persönliche Daten eingetragen werden sollen, um den angeblichen Gewinn von 2,5 Millionen Britischen Pfund zu erhalten.

Häufig werden bei betrügerischen Lotto-Mails Namen und veröffentlichte Ziehungsdaten echter Lotterien verwendet. Das soll den Echtheitseindruck noch verstärken. Den kompletten Text der PhishinGoogle-Mail finden Sie in einer Warnmeldung der Websense Security Labs .

Update: Vodafone überprüft mittlerweile, rechtliche Schritte gegen den Aussender der PhishinGoogle-Mails und des Betreibers des Server zu stellen. Die Hotline von Vodafone gibt weitere Auskünfte. Der generelle Rat von Vodafone lautet: Löschen Sie diese Mail!

0 Kommentare zu diesem Artikel
49320