121396

Philips erweitert Key Ring-Reihe - Camcorder und Digitalkamera im Miniformat

18.03.2004 | 11:28 Uhr |

Philips hat auf der CeBIT seine so genannte Key Ring-Reihe um zwei Mini-Geräte erweitert. Neu hinzugekommen sind der digitale Camcorder "KEY 019", der bis zu 24 Minuten MPEG-4-Video in QVGA-Qualität aufnimmt, sowie eine Digitalkamera mit 128 Megabyte Speicherplatz, die "KEY 010".

Philips hat auf der CeBIT seine so genannte Key Ring-Reihe um zwei Mini-Geräte erweitert. Neu hinzugekommen sind der digitale Camcorder "KEY 019" sowie eine Digitalkamera mit 128 Megabyte Speicherplatz, die "KEY 010".

Der Key 019 zeichnet bis zu 24 Minuten MPEG-4-Video in QVGA-Qualität (320 x 240 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde) auf. Das Gerät kann eingesetzt als Digitalkamera bis zu 170 Fotos mit 2,0 Megapixel (tatsächliche Auflösung) speichern, so Sony. Fixiert wird das Motiv über das eingebaute Micro-Display. Neben seiner Camcorder-Funktion lässt sich das Gerät auch als MP3-Player und Speicherstick (via USB-Port) einsetzen. Untergebracht ist das alles auf 3,0 x 9,4 x 1,8 Zentimeter (B x H x T).

Der mit 128 Megabyte Festspeicher ausgestattete Key 010 kann sich bis zu 300 Fotos schnappen - in der maximalen Auflösung von 2,0 Megapixel. Für den Backup kleinerer Dateimengen taugt der Winzling natürlich auch. Sein Gehäuse besteht aus Magnesium.

Sowohl der Key 019 als auch der Key 010 werden voraussichtlich ab Mai 2004 verfügbar sein. Kostenpunkt: 330 respektive 180 Euro.

Hintergrund: Zur Key Ring-Reihe gehören bereits vier Produkt: Zwei Audio-Player mit jeweils 128 Megabyte (Key 005 und Key 006) und zwei Digitalkameras mit 64 sowie 128 Megabyte (Key 007 und Key 008).

PC-WELT: Alle Meldungen zur CeBIT 2004

0 Kommentare zu diesem Artikel
121396