24956

Peterzahlt.de: Gratis-Gespräche in weitere Länder möglich

14.09.2006 | 13:42 Uhr |

Peter zahlt ab sofort Festnetzgespräche in noch mehr Ländern für Sie. Damit ist der Dienst peterzahlt.de gemeint, der von seiner Website aus den Anwendern die Möglichkeit anbietet, kostenlose Gespräche ins Festnetz zu führen.

Der Dienst für Gratis-Gespräche ins Festnetz, Peterzahlt.de von der Goyellow Media AG, hat die Anzahl der Länder, in die Gratis-Telefonate geführt werden können erweitert. Ab sofort sind nun auch Gespräche nach Dänemark und in die Niederlande gratis möglich.

Außerdem bietet der Dienst nun zwei neue Funktionen: Wie gewohnt werden während eines Gesprächs im Browser Werbebotschaften eingeblendet. Nach Beendigung des Telefonats ist es nun möglich, die einzelnen Werbeeinblendungen nochmals durchzublättern. Als weitere Neuerung unterstützt der Dienst nunmehr neben dem IE, Firefox und Safari auch Opera.

Laut Angaben der Betreiber wünschen sich viele Anwender Gratis-Gespräche in die Türkei oder ins Mobilfunknetz. Derzeit sei dies aber zu teuer und die Kosten würden sich nicht durch die Werbung decken lassen. "Doch an beiden Wünschen sind wir dran und hoffen, Ihnen bald eine gute Lösung präsentieren zu können", verspricht "Peter".

Um auf Peterzahlt.de kostenlose Gespräche ins Festnetz führen zu können, müssen Sie auf der Website zunächst Ihre Telefonnummer und anschließend die des gewünschten Gesprächspartners eingeben. Nach einem Klick auf den Button "kostenlos telefonieren" müssen Sie ein paar Sekunden warten, bis Ihr Telefon klingelt. Nach dem Abheben dauert es wieder ein paar Sekunden, bis das Telefon beim Gesprächspartner klingelt. Anschließend können Sie bis zu 30 Minuten miteinander quasseln. Während dieser Zeit muss der Browser geöffnet bleiben. Dort werden Werbebotschaften eingeblendet. Weitere Infos zu dem Dienst finden Sie in dieser PC-WELT Nachricht .

www.peterzahlt.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
24956