89166

Peterzahlt.de: Dienst ermöglicht Gratis-Telefonate ins Festnetz

01.08.2006 | 17:11 Uhr |

Mit Peterzahlt.de bietet die GoYellow Media AG seit kurzem im Internet einen Dienst an, mit dem Anwender kostenlos Festnetz-Telefongespräche innerhalb von Europa oder in die USA führen können. Auf einer Website muss lediglich die eigene und die Telefonnummer des gewünschten Telefonpartners eingegeben werden. Der Dienst stellt anschließend die Verbindung her. Kosten fallen für beide Seiten nicht an.

Wer kostenlos im Festnetz telefonieren möchte, der kann dafür seit kurzem den Dienst Peterzahlt.de von GoYellow Media nutzen. Auf der Website geben Sie zunächst Ihre Telefonnummer an und anschließend die des gewünschten Gesprächspartners. Das kann eine Festnetznummer in Deutschland oder in den USA, Kanada, Frankreich, Großbritannien, Spanien, der Schweiz, Österreich oder Italien sein. Bei Gesprächen in die USA oder Kanada können auch Mobilfunknummern eingegeben werden.

Nach einem Klick auf den Button "kostenlos telefonieren" müssen Sie ein paar Sekunden warten, bis Ihr Telefon klingelt. Nach dem Abheben dauert es wieder ein paar Sekunden, bis das Telefon beim Gesprächspartner klingelt. Anschließend können Sie bis zu 30 Minuten miteinander quasseln. Danach wird die Verbindung nach einer Warnung automatisch unterbrochen, kann aber sofort wieder hergestellt werden. Auf der Website wird während des Telefongespräches Werbung eingeblendet und die Internet-Verbindung darf in der Zeit nicht abgebrochen werden.

Eine Registrierung oder die Installation einer Software ist zur Nutzung des Dienstes nicht notwendig. Die Verbindung wird im Hintergrund über das Internet hergestellt, Sie führen mit Ihrem Gesprächspartner also ein VoIP-Telefonat. Telefonnummer können auch per Copy&Paste beispielsweise aus Outlook direkt in das Telefonnummer-Feld kopiert werden. Die Nummer wird dann automatisch in das benötigte Format konvertiert.

Der kostenlose Dienst finanziert sich laut Angaben der Betreiber durch den Einsatz "innovativer VoIP-Technologie", die helfe, Kosten zu minimieren sowie durch die auf der Website während des Gesprächs eingeblendeten Werbebotschaften. In Zukunft soll der Dienst erweitert werden, so dass auch kostenlose Gespräche in weitere Länder möglich sind.

www.peterzahlt.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
89166