Personal Software Inspector (PSI)

Secunia-Domain von Hackern gekapert

Donnerstag den 25.11.2010 um 12:44 Uhr

von Benjamin Schischka

Besucher der Internetseite des Sicherheitsspezialisten Secunia wurden von Hackern auf eine andere Seite umgeleitet. Secunia untersucht nun den Vorfall.
Secunia PSI
Vergrößern Secunia PSI
© 2014

Die Internetdomain des Sicherheitsspezialisten Secunia wurde gestern Nacht von Hackern gekapert. Secunia ist bekannt für die Sicherheitssoftware Personal Software Inspector (PSI) , die den User auf veraltete Programme auf dem Rechner hinweist. Für die Dauer von einer Stunde und zehn Minuten wurden Besucher der Seite auf eine fremde Seite umgeleitet.

Aufgrund von DNS-Caching können einzelne Besucher immer noch umgeleitet werden, warnt Secunia. Welche Seite umgeleitete Surfer erwartet, verrät der Blog-Eintrag des Unternehmens nicht. Man gehe dem Vorfall nach und werde die Öffentlichkeit im Blog weiter informieren, verspricht der Verantwortliche von Secunia.

Möglicherweise hat auch die Software Personal Software Inspector für die Dauer des Hacks nicht korrekt funktioniert, da sie auf dem Rechner gesammelte Daten mit der Datenbank auf der Secunia-Seite abgleicht.

Donnerstag den 25.11.2010 um 12:44 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • deoroller 14:27 | 25.11.2010

    Hackerangriff in der Nacht

    Da werden die meisten wohl ihren PC schlafen gelassen haben.

    Antwort schreiben
754766