208040

Peppige Digicams und 23-Zoll-TFT

Benq baut sein noch vergleichsweise junges Angebot an Digitalkameras konsequent aus. Dabei setzt das Unternehmen auf peppig-jugendliches Design.

Ab sofort erhältlich ist die DC S30 für 269 Euro. Sie bietet 3,1 Megapixel Bildauflösung, 3fach optischen und 4fach digitalen Zoom und verfügt über 14 Megabyte internen Speicher, der sich durch SD-Karten erweitern lässt. Das "Flip-out"-TFT der silber-roten Kamera ist mit 1,5 Zoll normal groß und lässt sich nach außen wegklappen. Mit der Kamera können Sie außerdem FM-Radio empfangen, die mitgelieferten Kopfhörer dienen dafür als Antenne.

Im Laufe des Sommers bringt Benq die DC E40 auf den Markt. Die Kamera gibt sich ebenfalls ziemlich farbenfroh und soll sicherlich ein Publikum ansprechen, das Wert auf jugendliches Styling legt. Außerdem sollen ganz besonders auch weibliche Kunden Gefallen an der hübschen Digitalkamera finden, so ein Mitarbeiter von Benq gegenüber der PC-WELT.

Die DC E40 stellt dem Benutzer 4,0 Megapixel zur Verfügung, besitzt aber nur Fixfokus, also keinen optischen Zoom. Der interne Speicher fasst acht Megabyte und ist via SD-Karte erweiterbar. Das TFT ist 1,5 Zoll groß und lässt sich wie ein Touch-Panel bedienen. Der Benutzer navigiert auf dem Display der Kamera also wie auf einem PDA mit dem mitgelieferten Stift, seinen Fingern oder einem anderen geeigneten Gegenstand. Der Preis steht noch nicht fest. Beide Kameras spielen auch MP3-Dateien ab.

Ab April bietet Benq außerdem ein neues TFT im 16:10-Format an. Das FP231W misst satte 23 Zoll und bietet eine maximale Auflösung von 1920x1200 Bildpunkten. Den Kontrast gibt Benq mit 500:1 die Helligkeit mit 250 cd pro m² und die Reaktionsgeschwindigkeit mit 16 ms an.

Als Anschlüsse sind D-Sub, DVI-D, S-Video, USB und Composite vorhanden. Die Größe hat aber ihren Preis, Benq verlangt 1999 Euro für das Display. Der erste Eindruck auf der CeBIT: Tolles Bild, auch Bewegungen werden ansprechend dargestellt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208040