12688

Pentium 4 mit 2 GHz

02.11.2000 | 12:01 Uhr |

Der Pentium 4, der Ende diesen Monats erscheinen soll, wird frühestens Ende 2001 den Pentium 3 als wichtigsten Intel-Prozessor ablösen. Ab diesem Zeitpunkt soll der P4 mindestens 50 Prozent der produzierten Prozessoren ausmachen. Er wird bis dahin in Versionen mit bis zu 2 GHz Prozessortakt verfügbar sein.

Der Pentium 4 wird frühestens Ende 2001 den Pentium 3 als wichtigsten Intel-Prozessor ablösen. Ab diesem Zeitpunkt soll der P4 mindestens 50 Prozent der produzierten Prozessoren ausmachen. Intel hat diesen Termin damit nach vorne verlegt, um Konkurrent AMD keine Möglichkeit zu geben, vom langsamen Start des neuen Prozessors weiter zu profitieren.

Der erste Pentium 4 mit einem Prozessortakt von 1,4 GHz wird noch Ende diesen Monats erwartet. Bis 2002 soll seine Leistung dann auf bis zu 2 GHz gesteigert werden.

Der P4 wird anders als seine Vorgänger im 0,13-Micron-Verfahren hergestellt. Die Umrüstung von insgesamt acht Chip-Fabriken auf diesen Prozess ist bis zum nächsten Jahr geplant. Trotzdem soll der durchschnittliche Chip-Preis im kommenden Jahr aufgrund von Verfahrensoptimierungen sinken. Intel erwartet einen Gewinnzuwachs von zehn Prozent in der Prozessor-Sparte. (PC-WELT, 02.11.2000, meh)

PC-WELT Service: Die aktuellen CPU-Preise

PC-WELT Service: Prozessor-Fahrplan

Kein Pentium 4 mit 1,3 GHz (PC-WELT Online, 26.10.2000)

Geheim: Fotos vom Pentium 4 (PC-WELT Online, 16.10.2000)

Neue Intel-Preise im Detail (PC-WELT Online, 17.10.2000)

Intel Pentium 4 erst Ende November (PC-WELT Online, 29.09.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
12688