164648

Pentium 4-Chipsatz mit SDRAM-Unterstützung

21.05.2001 | 10:40 Uhr |

Endlich kommt beim Pentium 4 die Alternative zum RAMBUS-RAM. Intel wird Gerüchten zufolge schon im Juni den i845A-Chipsatz mit SDRAM-Unterstützung für den Pentium 4-Prozessor vorstellen. Der neue Chipsatz soll mit bis zu drei Gigabyte SDRAM zusammen arbeiten.

Endlich kommt beim Pentium 4 die Alternative zum RAMBUS-RAM. Intel wird Gerüchten zufolge schon im Juni den i845A-Chipsatz mit SDRAM-Unterstützung für den Pentium 4-Prozessor vorstellen, wie Hardwareguru meldet.

Der neue Chipsatz für den Pentium 4 mit dem neuen Sockel 478 soll bis zu drei Gigabyte PC 133 SDRAM unterstützen. Er besitzt einen ICH2 (ATA/100). Unklar ist noch, ob der Chipsatz auch die bisherigen Socket 423-Mainboards unterstützt. Die offizielle Vorstellung soll auf der Computex stattfinden.

Bislang hat Intel beim Pentium 4-Prozessor auf RAMBUS-RAM gesetzt, doch der steht aufgrund seines hohen Preises in der Kritik. Um im Prozessor-Preiskrieg AMD Paroli bieten zu können, muss Intel nun alle Register ziehen. So ist es naheliegend, einen Chipsatz mit SDRAM-Unterstützung anzubieten.

Pentium 4 Notebooks von Intel

Rambus-RAM wirklich preiswert?

0 Kommentare zu diesem Artikel
164648