Pentax K-01

Besonders ergonomische Designer-Systemkamera

Freitag den 17.02.2012 um 20:00 Uhr

von Verena Ottmann

Pentax K-01: Neues Gehäuse für alte Objektive
Vergrößern Pentax K-01: Neues Gehäuse für alte Objektive
© Pentax
Pentax hat die K-01 mit dem australischen Designer Marc Newson entworfen, der unter anderem schon für Qantas und Dom Perignon gearbeitet hat.
Bei der K-01 soll besonders die Handhabung im Vordergrund stehen, was Pentax durch gerade Linien und ergonomisch platzierte Bedienelemente erreichen will. Im Inneren der Systemkamera sitzen ein 16,28-Megapixel-Sensor sowie ein neu entwickelter Bildprozessor, der die Daten schneller und besser verarbeiten soll.


Im Videomodus nutzt die Systemkamera die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde in Mpeg-4-Format (H.264). Großer Vorteil für Besitzer von Pentax-Objektiven: An der K-01 lassen sich alle Linsen mit den Bajonett-Typen K, KA, KAF, KAF2 und KAF3 verwenden.

Herstellerangaben: 3-Zoll-Display mit 921 000 Pixeln / mechanischer Bildstabilisator / Serienmodus mit bis zu 6 Bildern pro Sekunde / Preis inklusive 40mm-Festbrennweite: 779 Euro www.pentax.de

Freitag den 17.02.2012 um 20:00 Uhr

von Verena Ottmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1342536